Sonntag, 2. März 2014

Ressurection Day - PT 2

... nachdem die BSA bei D. abgeholt war sind K. und ich zur 'Jungfernfahrt' aufgebrochen.
Zuerst nach Hoopte, dann mit der Fähre zum Zollie übergesetzt und zum Abschluß noch an die Olditanke.

- Mitschwimmen im Stadtverkehr ging besser als gedacht.
- Schalten klappte manchmal schon richtig gut (mir scheint je weniger Drehzahl beim runterschalten ist, desto weniger krrrrrrrrrrrkrrrrrrkraackkk; und ich muß langsamer schalten als mit den modernen Moppeds).
- Die vordere Trommelbremse ist eher amüsant.
- Hinten verzögert's dafür gut.
- Herrlich entschleunigt.
- v(max) heute ca 105 km/h (bissle was geht vielleicht noch, aber nicht wesentlich mehr)
- Freihändig bei ca 60 geht auch (das Vorderrad wackelt/pendelt aber dabei ganz ordentlich; aber alles in allem läuft's dabei geradeaus).
- Recht handlich im Umgang die kleine.


... after picking up the BSA at D., K. and I went on the 'Maiden-Voyage'.
First we hit Hoopte, then crossed river Elbe by ferry to Zollie and the last stop was Olditanke Brandshof.

- Riding in city traffic went better than anticipated.
- Shifting is a 'get used to' thing - but sometimes it went quite well.
- The front drum brake is rather amusing.
- The rear drum works quite good.
- Greatly despeeded.
- v(max) today was app. 105 km/h (and that's pretty much it at all).
- Nohand riding.
- A quite handy ride the B31.

Kommentare:

  1. Entschleunigen ist das Zauberwort. Du bist auf dem richtigen Weg ! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ich freu' mich aber auch schon wieder drauf, wenn die Domi das Vorderrad lupft :D So 'nur Oldtimer' wär glaub ich noch nix für mich.

      Löschen